ÖFFENTLICHER Brief an Frau von der Leyen

[Berlin]

Zu den derzeitigen Plänen der Verteidigungsministerin Frau von der Leyen, ein offener Brief unseres Chefredakteurs:

Sehr geehrte Frau von der Leyen,
offen gestande habe ich derzeit leichte Probleme etwas zu verstehen:
Warum müssen wir doch gleich ein ganzes Panzerbataillon wegen der Ukraine-Krise reaktivieren – wie überall in den Medien zu lesen ist?
Die Ukraine ist kein Bündnispartner der NATO und derzeit sieht es auch nicht so aus, dass ein Partner angegriffen wird.

Sollten Sie diesbezüglich andere – GLAUBHAFTE – Informationen aus EIGENEN und nicht US-Quellen besitzen, so sollten Sie diese auch bitte veröffentlichen.

Ich hoffe, wir lassen uns nicht wieder in einen OUT-OF-AREA-Einsatz ziehen … die in der Vergangenheit definitiv keine Hilfs- sondern einfach nur Kampfeinsätze waren. Genehmigt oder nicht … KAMPFEINSATZ ist KAMPEINSATZ.

Ich sehe die Entwicklung mit ernster Besorgnis, da ja wohl viele Politiker Ihr Vorhaben unterstützen.

Die Reduktion der Streitkräfte fand ich zwar auch immer problematisch, aber die Verstärkung der Truppe und somit quasi Rücknahme der BW-Reform an die Ukraine-Krise zu knüpfen, halte ich für mehr als fragwürdig.

Mit freundlichen Grüßen
Holger Much
Stabsunteroffizier der Reserve, zuletzt LTG 62, Wunstorf
und Chefredakteur von BreakingNews4All