2. Runde … Comic Con 2017 in Berlin

[C] Holger Much | Photography - LOGO - PR

[Berlin]
Am 30. September und 01. Oktober fand die 2. GERMAN COMIC CON Berlin statt. Laut Veranstalter kamen über 22.000 – meist kostümierte – Besucher in die Halle 1.2 und 3.2 des Berliner Messegeländes. Wir waren für Euch dabei.

Stars und Zeichner
Viele internationale Stars aus Film und TV standen den Fans für Fotos und Autogramme zur Verfügung, darunter Pamela Anderson (BAYWATCH, BARB WIRE, STRIPPERELLA), Tom Wilson (ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT 1-3, TAFFE MÄDELS, SCHOOL OF ROCK), Lee Majors (EIN COLT FÜR ALLE FÄLLE, DER 6 MILLIONEN DOLLAR MANN) sowie teile der Cast aus GAME OF THRONES, IRON FIST, PRIMEVAL und Star Wars. waren vor Ort. Internationale und nationale Comiczeichner, wie Thilo Krapp und Miguel Fernandez, zeichneten und signierten live.

Und wieder alles in zwei Hallen
Neben dem Bereich der "Panels" – dazu später mehr – gab es diesmal 2 Autogramm-Bereiche. Hier erfüllten alle Stars, die Autogrammwünsche ihrer Fans. Trotz des großen Andrangs, nahmen sich die Schauspieler Zeit und so wurden auch ein paar persönliche Worte gewechselt.

Der „Shoppingbereich“ nahm erneut einen Großteil der Messe ein. Hier fand der Fan so gut wie alles, was das Sammlerherz begehrt.  

In der "Comic Bereich" gab es die Gelegenheit, Comiczeichner beim Live-Zeichnen über die Schulter zu schauen. Neben den bereits erwähnten Zeichnern Thilo Krapp und Miguel Fernandez waren auch vielversprechende Newcomer und weitere etablierte Zeichner vor Ort.

Damit niemand Hunger leiden musste, war auch für das leibliche Wohl gesorgt … von Kuchen und Torten bis hin zum Asia Food war für jeden etwas dabei.

Den ganzen Tag "Panels"
Das Highlight der CON waren zweifelsohne die Panels. Wir saßen fast den ganzen Samstag dort, weil hier das Prinzip "Weggegangen, Platz vergangen" galt. Je berühmter der Star, desto knapper wurden die Sitzmöglichkeiten, diesmal besonders bei GAME OF THRONES. Die ersten vier Reihen waren ausschließlich für Besucher mit „VIP-Tickets“ reserviert, die käuflich erworben werden konnten. In einigen Panels waren diese fast völlig leer, so wurde kurzfristig entschieden, dort einfach mal auch keine VIP sitzen zu lassen.

Game of Throne Panel Cast – German Comic Con Berlin 2017 [C] Holger Much | Photography

Die Stars auf der Bühne hatten vieles aus Ihren Karieren zu erzählen und beantworteten danach alle Fragen der Zuschauer.

Etwas „schockierend“ war dann doch, als Lee Majors meinte, dass er froh war, dass die „6 MILLIONEN DOLLAR MANN“ Zeit vorbei war … dabei hatte er doch dieser Serie einen gewissen Erfolg so verdanken. Zu der „Fall Guy“ -Cast hat er nur noch locker Kontakt … Heather Thomas (Judy) – ist glücklich verheiratet und spielt ab und zu wieder Rollen, Douglas Barr (Howie) ist überwiegend als Regisseur tätig und führt ein sehr erfolgreiches Weingut.

Lee Majors German Comic Con Berlin 2017 [C] Holger Much | Photography

Lee Majors selbst steht seiner neusten Rolle in der 2. Staffel der Serie Ash vs. Evil Dead als Brock Williams … Ash sein Vater, sehr positiv gegenüber … und fand die Zusammenarbeit mit Bruce Campbell einfach großartig.

Anmerkung:
Die Serie basiert auf der Filmreihe „Evil Dead“ im deutschen „Tanz der Teufel 1,2 und Armee der Finsternis“ … die Aufhebung Indizierung des 1. Teil aus den 80ern wurde erst kürzlich vorgenommen. Die Serie spielt nach den Filmereignissen … und nimmt sich dabei selbst nicht so ganz ernst … das „Splatter-Movie“ der 80er findet hier ein neues zu Hause, nur das es heute eher komisch wirkt und das soll es vermutlich auch.

Highlight… in Sachen „ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT“
Den „Vogel“ schoss aber Tom Wilson, in guter „ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT“ – Manier ab: Er ging gleich ins Publikum, packte einen Zuschauer in den  „Schwitzkasten“ und rief „Halloooooooo …“ im Original … war McFly das Opfer …

Tom Wilson (Biff in Zurueck in die Zukunft) – German Comic Con Berlin 2017 [C] Holger Much|Photography

Aauch sonst war Tom richtig gut drauf: Gerade als er die Geschichte des Castings zu seiner Rolle als „Biff“ erzählt, standen 2 Zuschauer aus der 1. Reihe auf und gingen … er reagierte sofort … „Hee, sie können doch jetzt nicht gehen?! Ich erzähle Ihnen gerade meine Geschichte …“ … die Gäste liefen weiter … da ließ er das Mikro fallen, sprang von der Bühne und klärte das persönlich. Allerdings konnte er die Besucher nicht zu einer Rückkehr überreden … Es wird übrigens keinen 4. „ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT“ Film geben, weil das schon im Vorfeld von Robert Zemeckis (Regie) bestimmt wurde.

Eine kleine Premiere
Pamela Anderson hat erstmals Ihre Deutsche Synchronstimme Marion von Stengel getroffen. Dazu meinte Pamela, dass es schön sei, Sie auch mal kennenzulernen (Marion von Stengel war Ihr scheinbar aber vorher nicht als Ihre Synchronstimme bekannt) … sie versuche immer Ihre Stimmen aus anderen Ländern zu treffen.

Pamela Anderson hat erstmals Ihre Deutsche Synchronstimme Marion von Stengel getroffen | Holger Much | Photography

Der 2. Panel-Stage
Auf dem viel kleineren 2. Stage fanden zeitweise ebenfalls Panels statt … wie das von „Star Wars“ … Warum nur im kleinen Rahmen? Die Fans hatten kaum Platz, als sich Rusty Goffe, Jeremy Bulloch, Anthony Forrest, Alan Flying den Publikumfragen stellten…

Rusty Goffe, Jeremy Bulloch, Anthony Forrest, Alan Flying | Holger Much | Photography

Jeremy … wer?
Mal Hand aufs Herz … kennt Ihr den Schauspieler Jeremy Bulloch? Na, vielleicht nicht unbedingt dem Namen nach – außer man ist Fan. Aber vielleicht die Figur, die er verkörperte?!  Jeremy Bulloch  gilt als eine der „unerkannten“ Berühmtheiten der Filmgeschichte, die ohne ihrer Filmmaske nicht unbedingt sofort beachtet werden. Er spielte im Ursprungs – Star Wars den Kopfgeldjäger Boba Fett, der Han Solo letztendlich gefangen hat, bevor er in Carbonit eingefroren wurde.

Naja, auch mit Rusty Goffe ist das so eine Sache … er hat in Star Wars einen robotersammelden JAVA bzw. einen Oompa Loompa  in Charlie und die Schokoladen Fabrik gespielt hat …

Als die Fragen der Fans kurzzeitig ausblieben, fing er an zu singen:
„Oompa Loompa doom-pa-dee-do“  war echt lustig … dann kamen aber doch noch einige Fragen … allerdings nicht, weil er gesungen hat 😉

2018 geht es in Berlin weiter
Man darf schon gespannt sein, denn im Oktober 2018 findet die 3. GERMAN COMIC CON Berlin statt.
Diesmal allerdings in der STATION Berlin … Zuvor dann noch am 09.-10.17 in Dortmund und 05.-06.05.18 in Frankfurt.

Weitere Impressionen:

Bildmaterial: Holger Much | Photography

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünfzehn − zehn =